Der Parkplatz muss vergrössert werden und die gesamte Rennbahnumzäungung wird erneuert.

Fotos: Ringer Friedgard

Die große Anzahl an Renn- und Trainingsteilnehmern an unseren Veranstaltungen machte es erforderlich den Parkplatz umzugestalten und auszubauen. Unsere Freunde aus der Czechei und der Slowakei, sowie viele Friends und Mitglieder nützen die Freizeit um mit ihren Lieblingen ein schönes Wochenende in der freien Natur zu verbringen. Die Rennbahn des ARH - Marchegg liegt in einem Naturschutzgebiet und ist rundum von Wiesen und Feldern umgeben. Ausgedehnte Spazierwege und eine wunderschöne Aulandschaft ( March - Donau Auen) geben unseren Freunden mit ihren Hunden die Möglichkeit, sich so richtig auszutoben. Leider war die Umzäunung der Rennbahn durch "Altersschwäche" schon so defekt, dass eine sicherer Ablauf der Rennen und des Trainingsbetriebes nicht mehr gewährleistet war. Der Verein war durch die laufenden Investitionen nicht in der Lage diese erhebliche Summe für die notwendigen Instandsetzung aufzubringen. Was tun???
Wir versuchten Sponsoren zu bekommen, aber im Hinblick auf die angespannte Wirtschaftslage war dies ein klägliches Unterfangen. In dieser Situation erklärte sich unser Mitglied und Vizeobfrau bereit, die erheblichen Kosten privat vorzustrecken. Nachdem die private Vorfinanzierung durch unsere Friedl gesichert wurde, konnte die Arbeit beginnen.
Wir, das sind die Mitglieder Friedl, Andi,Helmut, Roland, Benno, Hans, Jan schufteten sobald sie Zeit hatten, mehrere Wochen. Meistens regnete es und es war bitter kalt. Bäume wurden gefällt, Unkraut und Gebüsch gerodet, Erde umgegraben und die Zäune gesetzt. Schwere Baumaschinen kamen durch einen Sponsor in den Einsatz. Auch ein kleines natürliches "Hundebad" wurde in unserem Bach angelegt. Nach vier Wochen waren wir fertig. ( Mit der Arbeit und körperlich). Es ist alles wunderschön geworden und unsere Mitglieder und Friends sind sehr zufrieden.
Liebe Friedl herzlichen Dank von uns Allen für Deine Hilfe.